Startseite Über uns Bausteine unserer Arbeit Referenzen Unsere Kunden Links Kontakt Impressum
Über uns:



Unsere Geschichte

U N S E R E   G E S C H I C H T E 

1988 Der Beratende Ingenieur Helmut Schlicht gründet zum 1. Januar 1988 ein Ingenieurbüro für Baustatik und arbeitet zunächst als „One-Man-Show“
in den Büroräumen in Kronach, Rosenau 13

1989 Durch die positive Entwicklung der Auftragslage können erstmals zwei technische Zeichner eingestellt werden.

1990 Ein Bauingenieur für die Aufstellung Statischer Berechnungen, ein Bau-
zeichner sowie eine Praktikantin der Fachhochschule Coburg ergänzen
das Team.

1991 Das Ingenieurbüro Helmut Schlicht bezieht seine neuen Büroräume in der
Rodacher Straße 14. Das Auftragsvolumen erweitert sich derart positiv,
daß neben zwei Bautechnikern und einem Bauzeichner auch eine Sekretärin
als weitere Mitarbeiter gewonnen werden können. Unerwartet ergibt sich
damit erneut ein Platzproblem.

1993 Mit dem Kauf und Umbau der ehemaligen Porzellanfabrik in der Mittel-
straße 3 findet die räumliche Enge ein Ende. Nunmehr stehen auch aus-
reichend Flächen für Lichtpausen, Archivierung, Sozialräume und eine
Küche zur Verfügung.
Besonders in den neuen Bundesländern stehen interessante Projekte an.

1994 Ein eindrucksvoller Beweiß seiner Leistungsfähigkeit und fachlichen
Kompetenz gelingt dem Ingenieurbüro Helmut Schlicht durch die Trag-
werksplanung für die Stahl- und Stahlverbundkonstruktion am Park-
deck „Rodacher Straße“ der Stadt Kronach.
Bereits jetzt werden die Schwerpunkte des Unternehmens (Industriebau-
werke in Stahl und Stahlbetonfertigteilen, Sonderbauwerke im konstruk-
tiven Ingenieurbau) deutlich.

1998 Auch auf dem Gebiet der Sicherung und Sanierung Historischer Bausub- stanz erfährt das Ingenieurbüro H. Schlicht eine große öffentliche Wür-
digung : Die thüringische Landesregierung richtet die Eröffnungsveran-
staltung zum „Tag des offenen Denkmals“ im herausragend sanierten
ehemaligen Franziskanerkloster in Saalfeld aus.
Das Unternehmen kann zudem auf ein mittlerweile sehr erfolgreiches
10-jähriges Bestehen zurückblicken.

2000 Durch die Einführung eines QM-Systems schlägt unser Ingenieurbüro
selbstbewußt ein neues Kapitel seiner konstruktiven Tätigkeit im neuen
Jahrtausend auf.

2001 Am Neubau des B1-Centers in Berlin-Mahlsdorf erbringt unser Team aus Ingenieuren und CAD-Konstrukteuren die Planungsleistungen zum
umfangreichsten Projekt seiner Geschichte.
Annähernd 2000 Übersichts-, Schal-, Bewehrungs- und Werkstattpläne
bilden die Grundlage für den Neubau eines OBI-Baumarktes und eines
Roller-Möbelmarktes.

2003 Bei der Sanierung des Fürstenbaues an der Veste Coburg – dem zu
diesem Zeitpunkt größten Denkmalschutzprojekt im nördlichen Ober-
franken – kann der Beratende Ingenieur Helmut Schlicht seine mehr
als 20-jährige Erfahrung in der Sicherung und Instandsetzung historisch-
er Bausubstanz eindrucksvoll unter Beweis stellen.

2005 Das Jahr beginnt mit einer technisch überaus anspruchvollen Aufgabe :
Die Obermain Therme in Bad Staffelstein beabsichtigt eine freischwebende
Galerie in die bestehende Schwimmhalle einzubauen.

2008 Mit 4 Bauingenieuren und 5 CAD-Konstrukteuren stellen wir bei
zahlreichen Projekten aus dem Industrie-, Gewerbe- und Ingenieurbau
ein leistungsfähiges und eingespieltes Team zur Verfügung. Nach langen
Jahren Rezession am Bau gibt es endlich wieder eine stabile Auftragslage.



Nach oben

Unsere Ziele